Logo Eine Kampagne der KJG für mehr Toleranz

Dokumentation

Die Postkartenaktion

Um den politischen Forderungen Nachdruck zu verleihen, sie nicht so schnell aus den Augen zu verlieren und sie für eine tolerantere Zukunft einzusetzen, wurde die Kampagne durch eine Postkartenaktion unterstützt. Zu diesem Zweck wurden Postkarten mit den Forderungen auf allen "enjoy the difference"- Veranstaltungen verteilt.

PostkartePostkarte

Einzelne Forderungen, die für unterstützenswert gehalten wurden, konnten angekreuzt werden. Somit war allen Beteiligten die Möglichkeit geboten, einen eigenen differenzierten Standpunkt einzunehmen. Die Karten wurden über einen Zeitraum von neun Monaten in der Bundesstelle gesammelt. Zum Abschluss in Berlin wurden sie von der KJG Bundesleitung dem Staatssekretär im Bundesministerium als dem Vertreter der Bundesregierung überreicht. Die Reaktion erfolgte prompt: Staatssekretär Peter Haupt legte die Forderungen und eine Auswertung der Aktion dem Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend des Bundestages und der Staatssekretärin im Bundesinnenministerium, Frau Dr. Sonntag-Wolgast, vor, die auch Stellung bezog.